Laboratorium für Epigraphie,
Handschriftenkunde und Papyrologie

PR Vera Lebina

 
Zentrum für vergleichende Studien alter Kulturen

PR Jan Babureck

 
Forschungszentrum für Philosophien der Antike
PR Viktor Reinhart 
   




 

Das Institut Volker umfasst drei aufeinander abgestimmte Forschungseinheiten, die jeweils einem wissenschaftlichen Leiter unterstehen.


Laboratorium für Epigraphie, Handschriftenkunde und Papyrologie
PR Vera Lebina

Forschungsthemen
Bearbeitung epigrafischer Daten zur Förderung der vergleichenden Studien alter Kulturen.

Laufende Projekte
Bearbeitung und Veröffentlichung der seit 1945 entdeckten griechischen Inschriften.
Tiefenstudien und Quellenkunde in der Geschichte des Altertums.
Einrichtung eines "Restaurierungszentrums" mit einer modernen Ausrüstung zur Bearbeitung neu entdeckter Dokumente.

      Mitarbeiter
Universität von Mainz - Fachbereich für Paleografie
 
 
  Zentrum für vergleichende Studien alter Kulturen
PR Jan Babureck

Forschungsthemen
Analyse kultureller Strukturen im Mittelmeerbecken von ihren Anfängen bis zur Eroberung durch Rom, Sammlung epigrafischer und literarischer Quellen, Schriftrollen und Kodizes, archäologische Untersuchung kultureller Gebäude, wie z.B. antike Bibliotheken, zur Erforschung der Vermittlung von Kultur in alten Zivilisationen und des Verständnisses von Eigentum in der Antike. Ein untergeordneter Fachbereich beschäftigt sich spezifisch mit der Geschichte von Buch und Schrift.

     

Laufende Projekte
Vergleichende Untersuchung des Kulturverständnisses in der mediterranen Welt. Einrichtung eines allgemeinen Verzeichnisses epigrafischer Quellen für die Kulturgeschichte. Struktur und Publikum antiker Bibliotheken: Untersuchung kultureller Inhalte.

Mitarbeiter
Universität von Koblenz - Fachbereich für Altertumsgeschichte
Stiftung Wittberg für alte Sprachen

     
 
   
    Forschungszentren für Philosophien der Antike
PR Viktor Reinhart

Forschungsthemen
Sammlung eines Textkorpus, der von Philologen, Religionsgeschichtlern und Anthropologen zum Verfassen theologischer und anthropologischer Kommentare dienen soll. Anfertigung neuer Übersetzungen ausgehend von Texten in der Originalsprache und Zusammenstellung von Themenbereichen. Analyse der kulturellen Beziehungen zwischen dem Orient und den religiösen bzw. philosophischen Strömungen im Mittelmeerbecken.

Laufende Projekte
Untersuchung des Einflusses von Platon in den ersten Jahrhunderten unseres Zeitalters.
      Mitarbeiter
Zentrum für die Philosophie des Altertums in Marburg